Eigenschaften

Hart und haftend

Hart

Eine sherardisierte Schicht ist fest mit dem Basismaterial legiert, sie kann nicht einfach abplatzen oder abblättern.  

Die Härte dieser Schicht beträgt ca. 400 HV (41 HRC) und übertrifft, die Härte normaler Zinkschichten oder Lacke um ein Vielfaches.

Diese Eigenschaft machen sherardisierte Schichten beliebt bei rauen und robusten Anwendungen, wo es auf Korrosionsschutz und Verschleißfestigkeit ankommt.

Beispiele hierfür sind:

Zahnräder, Schäkel, Sicherungsstifte und Achsen oder Verbindungselemente, die mehrfach montiert werden und im Maschinen-, Brücken- und Bergbau, sowie im Stahl-, Gerüst oder Holzbau Verwendungen finden. 

Haftung

Die diffusionsverzinkte Oberfläche hat eine mikrokristalline Struktur und bietet eine perfekte Haftungsgrundlage für jede Art von Beschichtungen, wie das SheraTop®-System oder Lacke, PTFE, KTL, Schmiermittel, Klebeverbindungen oder Gummierungen (Vulkanisieren).

  • Lacke und Beschichtungen zeigen eine außergewöhnlich gute mechanische Haftung auf einer sherardisierten Oberfläche
  • Ein Aufbringen mittels Spritzen, Dip-Spinnen, elektrostatische oder Kataphoreseverfahren kann ohne Vorbehandlung erfolgen 
  • Schmiermittel werden angelagert - längere schmierende Eigenschaften erzielt
  • Klebeverbindungen zeigen eine sichere Haftung
  • Gummi-, oder Polyurethan-Metallverbindungen sind unlöslich verbunden